Das afrikanische Voodoo-Orakel

Voodoo-Orakel im afrikanischen Rundhüttendorf

Auf deiner Reise zu dir selbst bist du in einem afrikanischen Rundhüttendorf gelandet.
Es geht schon auf den Abend zu, doch immer noch brennt die Sonne heiss auf dich herab.
Du bist sehr durstig und deine Wasserflasche ist leer.
Vor einer Hütte siehst du einen alten Mann sitzen, beinahe unbeweglich, so als ob er schlafe,
doch du bemerkst, dass er dich auffordernd ansieht.


Voodoo-Schamane

Also gehst du zu ihm und bittest ihn um Wasser.
Der Mann sagt: "Wasser kannst du haben, aber da ist noch etwas anderes, was du brauchst."
Verwundert fragst du ihn, was er meint.

Er reicht dir einen Krug Wasser, du trinkst und er spricht:
"Du bist auf der Suche nach dir selbst, du erwartest einem Rat, einem Hinweis für die Zukunft."
Erstaunt fragst du dich, woher er das wissen konnte.

"Das stimmt", antwortest du, "kannst du mir einen Rat geben?"
Der alte Mann nickt.

Erst jetzt bemerkst du die Federn, Perlen und Spiegelscherben an seinem Gewand
und dir wird klar, dass du vor dem Dorfschamanen stehst.
Vertrauensvoll, aber auch ein wenig unsicher setzt du dich ihm gegenüber.
Der Schamane holt aus seinem Umhang ein Kartenspiel hervor.
Er breitet alle Karten umgekehrt vor dir aus.

"Mische die Karten", weist er dich an.
Du vermischt die auf einer handgewebten Decke liegenden Karten,
sie sind abgegriffen und sehen sehr alt aus.
"Und jetzt tippe auf eine von ihnen":


Hier musst du wählen Diese Karte? Diese Karte? Diese Karte? Diese Karte? Diese Karte? Diese Karte? Diese Karte? Diese Karte? Diese Karte? Diese Karte? Diese Karte? Diese Karte? Diese Karte?


© Orakel im Web 2000-2017 - All rights reserved!